Glossar

Spezielle Webdesign-Begriffe einfach erklärt

Sind Sie auf meiner Website auf ein Wort gestoßen das Sie nicht kennen? Kein Problem: Auf dieser Seite finden Sie eine kurze Erklärung zu jedem Fremdwort und jeder Abkürzung, die meine Branche zwangsläufig mit sich bringt. Weitere Fragen beantworte ich Ihnen gerne persönlich.

Barrierefrei

Barrierefreie Internetseiten ermöglichen es allen Besuchern, unabhängig ihrer körperlichen oder technischen Möglichkeiten, das Angebot uneingeschränkt nutzen zu können. Dies schließt sowohl Menschen mit und ohne Behinderung, als auch Nutzer mit technischen (bspw. Textbrowsern) oder altersbedingten Einschränkungen (bspw. Sehschwäche) ein. Um dies zu erreichen muss die Website nach technischen, optischen sowie strukturellen Aspekten umgesetzt werden.

Blog

Ein Blog (Kurzform von Weblog bzw. Web Logbuch) ist ein Onlinetagebuch, in welchem der Verfasser (genannt Blogger) über Themen berichtet die ihn interessieren oder beschäftigen. Dies können bspw. seine Surfaktivitäten, Erlebnisse im alltäglichen Leben oder Hilfestellungen und Schwerpunkte zu einem bestimmten Thema sein. Besucher des Blogs können dabei häufig im Kommentarbereich Ihre Meinung dazu äußern und eine Diskussion führen. Die derzeit am weitesten verbreitete Software hierfür ist Wordpress, welches auch gerne als CMS Verwendung findet.

Chat

In einem Chat oder Chatroom können Anwesende sich in Echtzeit „unterhalten“. Die Kommunikation findet dabei meist schriftlich statt und wird nicht gespeichert. Für einen Chat wird eine spezielle Software auf dem Webserver benötigt.

CMS - Content Management System

Mit Hilfe einen Content Management Systems (kurz CMS) oder Redaktionssystems können Anwender den Inhalt einer Webseite ohne Programmierkenntnisse bearbeiten und erweitern. Der Zugang zum administrativen Bereich ist meist passwortgeschützt. Gängige Open Source-Software in diesem Bereich ist bspw. Contao (ehemals TypoLight), Joomla, Drupal oder Typo3. Aber auch die Blog-Software Wordpress wird häufig gerne als CMS eingesetzt.
Meine Leistungen zu Content Management System / CMS

Community

In einer Community (engl. für Gemeinschaft) treffen sich Menschen mit gemeinsamen oder ähnlichen Interessen. Der Austausch untereinander findet dabei meist in Foren, per E-Mail oder Chat statt.

Corporate Design

Corporate Design bezeichnet das Gesamterscheinungsbild eines Unternehmens. Dies beginnt beim Logo oder Signet, geht über die Geschäftsausstattung, die Werbemitteln und Außenwerbung bis hin zum Internetauftritt.
Meine Leistungen zu Corporate Design

CSS - Cascading Style Sheets

Ein vom W3C festgelegter Standard zur Beschreibung des Layouts von HTML-Dokumenten bzw. Webseiten. Mit einfachen Worten: Die CSS-Datei beschreibt das Aussehen der Webseite und trennt somit den eigentlich Inhalt, der in der HTML-Datei steht, von der optischen Darstellung.

Domain

Eine Domain ist die weltweit eindeutige Adresse einer Internetseite, wie bspw. www.livid-media.de. Der erste Teil (www.) wird im Allgemeinen als Subdomain bezeichnet, der Zweite (livid-media) ist die Second Level Domain (oder kurz Domain) und der letzte Teil ist die Top-Level-Domain (TLD). Die TLD kennzeichnet entweder das Land, in dem die Domain registriert ist (.de für Deutschland, .fr für Frankreich, .ch für Schweiz, .at für Österreich etc.) oder den Typen (.com für kommerziell, .org für Organisationen, .museum für Museen etc.). Die deutsche Registrierungsstelle für Domains ist die denic.

E-Commerce

Der Begriff E-Commerce bezeichnet den Ein- bzw. Verkauf von Produkten über das Internet. Für den Endkunden sind dies in erster Linie Webshops und Internetauktionen.
Meine Leistungen zu E-Commerce

Flash

Adobe Flash ist ein Dateiformat für multimediale Inhalte. Damit können bspw. interaktive Videos, Werbebanner, Webseiten und sogar Spiele umgesetzt werden. Für die Darstellung im Browser ist allerdings ein Plugin erforderlich.

Forum

In einem Forum können Mitglieder sich über Themen untereinander austauschen. Die jeweiligen Beiträge werden chronologisch gespeichert und sind auch für Andere lesbar. Eine gleichzeitige Anwesenheit, wie bspw. beim Chat, ist hierbei nicht erforderlich. Die meisten Foren setzen eine kostenlose Registrierung voraus.

FTP

FTP (File-Transfer-Protokoll) dient zur Übertragung von Daten im Internet. Mittels spezieller FTP-Programme können so HTML-Seiten und andere Dateien auf einen Webserver geladen werden.

GIF

GIF (Graphics Interchange Format) ist ein Grafikformat, dass eine gute Komprimierung, Animationen und transparente Hintergründe ermöglicht. Aufgrund der Beschränkung auf maximal 256 Farben eignet es sich allerdings nur bedingt für Fotos. Hier empfehlen sich eher das JPEG- und PNG-Format. Als Alternative für größere Animationen käme Flash in Frage.

HTML / XHTML

HTML (Hypertext Markup Language, dt. Hypertext-Auszeichnungssprache) ist eine textbasierte Auszeichnungssprache zur Strukturierung von Inhalten. Mittels HTML wird also die Struktur eines Dokuments bzw. einer Webseite festgelegt. Der Web-Browser setzt die fertige Website dann aus dem HTML-Dokument (Inhalte) und der CSS-Datei (Layout) zusammen. XHTML ist die modernere, erweiterte Version von HTML. Dessen Nachfolger HTML5 wird derzeit entwickelt und kann von neueren Browsern bereits größtenteils interpretiert und dargestellt werden.

JavaScript

Mit Hilfe der Skriptsprache JavaScript können Websites um mehr oder weniger nützliche Funktionen erweitert werden. Bspw. können Formulareingaben geprüft, Laufschriften erzeugt, Bilder in Großansicht angezeigt oder die Website in sonst einer Weise dynamisch verändert werden. JavaScript muss dabei im Webbrowser aktiviert sein.

JPEG / JPG

JPEG (Joint Photographic Experts Group) ist neben GIF und PNG ein weiteres übliches Grafikformat im Internet und wird dort vor allem für Fotos verwendet. Die Komprimierung ist verlustbehaftet. Eine JPEG-Datei kann nur eine Grafik enthalten und unterstützt keine Transparenz. Animationen wie bei GIF-Format sind ebenfalls nicht möglich.

Mailing

Ein Mailing ist ein Instrument im Marketing, bei dem Angebote, Informationen oder ähnliches per Post verschickt werden. Der Unterschied zu normaler Werbung liegt in der direkten Ansprache des Empfängers. Ein per E-Mail verschicktes Mailing wird Newsletter genannt.

MySQL

MySQL-Datenbanken ermöglichen dynamische Internetseiten und dein Einsatz von Content Management Systemen. In ihr werden die Einstellungen und Inhalte der Webseite gespeichert und bei Bedarf aufgerufen. MySQL ist eine Open Source-Software und muss auf dem Webserver installiert sein.

Newsletter

Ein Newsletter ist ein Rundbrief der per E-Mail an eingetragene Kontakte verschickt wird. Damit haben Sie die Möglichkeit Ihre Kunden einfach und kostengünstig mit den neuesten Informationen zu versorgen. Ein auf dem klassischen Postweg versandter Newsletter nennt sich Mailing.

Open Source

Open Source-Software ist kostenlos und besitzt einen frei zugänglichen Quellcode. Jeder kann dadurch unbeschränkten Einblick nehmen und die Software nach Belieben verändern. Gängige Open Source-Software im Bereich CMS und Webshops ist bspw. Contao (ehemals TypoLight), Joomla, Drupal, Typo3, Shopware oder Magento.

PHP

PHP ist eine beliebte Open Source-Programmiersprache, mit der dynamische Webseiten erstellt werden können. Um PHP nutzen zu können, muss es auf dem Webserver installiert sein. Viele Content Management Systeme setzten PHP voraus.

Plugin

Ein Plugin (oder Plug-In) ist eine Zusatzsoftware für Browser, mit dessen Hilfe bspw. neue Funktionen integriert oder verschiedene Video- oder Dateiformate angezeigt werden können (siehe auch Flash).

PNG

PNG (Portable Network Graphics) ist ein Grafikformat mit verlustfreier Komprimierung. Es unterstützt mehr Farbtiefen und eine bessere Transparenz als das GIF-Format, jedoch keine Animationen. Dadurch werden die Dateien allerdings meist größer. Das richtige Grafikformat sollte daher nach Bildinhalt und Verwendungszweck gewählt werden. Eine Alternative ist noch das JPEG-Format.

Provider

Um Ihre Website im Internet veröffentlichen zu können, brauchen Sie einen Provider der Ihnen Speicherplatz (Webspace) zur Verfügung stellt und Ihnen Ihre Wunschdomain registriert.

Redesign

Ein Redesign bezeichnet die Überarbeitung einer bestehenden Internetseite. Dabei wird meist nicht nur die grafische Seite überarbeitet, sondern auch die Struktur im Hintergrund, damit die neue Website in Suchmaschinen besser platziert wird (s. SEO).

SEO

Unter SEO (Search Engine Optimization, dt. Suchmaschinenoptimierung) versteht man die inhaltliche und strukturelle Optimierung einer Internetpräsenz für Suchmaschinen. Ziel einer solchen Optimierung ist die möglichst hohe Platzierung der Seite bei relevanten Begriffen in den Suchergebnissen bspw. bei Google, bing oder Yahoo.
Meine Leistungen zu Suchmaschinenoptimierung / SEO

Webhosting

Webhosting ist der Dienst eines Providers, der Speicherplatz (Webspace) auf seinem Server zur Verfügung stellt. Der Kunde kann dort die Website und sonstige Dateien ablegen. Häufig ist bei Webhosting-Angeboten auch gleich die Domain enthalten.

Webserver

Damit die Webseite im Internet erreichbar ist, muss sie auf dem Speicherplatz (Webspace) eines Webservers abgelegt werden. Dieser stellt verschiedene Dienste zur Verfügung, um extern darauf zugreifen zu können. Per FTP-Programm wird die fertige Webseite dann hochgeladen. Um Content Management Systeme nutzen zu können, müssen dort die Programmiersprache PHP und eine MySQL-Datenbank installiert sein.

Webshop / Onlineshop

Ein Webshop ist eine Software, über die Sie Ihre Produkte im Internet anbieten können. Darin enthalten sind meist schon verschiedene Module für Versand- und Zahlungsarten, die nur noch entsprechend eingestellt werden müssen. Beliebte Software in diesem Bereich ist xt:Commerce, Gambio GX2, Shopware oder Magento.
Meine Leistungen zu Webshops / Onlineshops

Website

Eine Website (von englisch site für „Ort“, „Platz“, „Stelle“) ist ein virtueller Auftritt im Internet. Sie umfasst meist mehrere einzelne Seiten, die über eine Navigation verknüpft sind. Websites können unterschiedliche Informationen für die Besucher enthalten, wie bspw. als Firmenprofil, Forum, Portfolio, Blog, Webshop oder soziales Netzwerk. Eine Website wird im deutschen Sprachgebrauch auch Webauftritt (Internetauftritt), Webpräsenz (Internetpräsenz), Webangebot (Internetangebot) sowie Internetplattform (Webplattform) genannt. Häufig wird auch die eigentlich falsche Bezeichnung Homepage verwendet.

Webspace

Webspace (dt. Speicherplatz) ist der Bereich, auf dem Ihre Webseite abgelegt ist. Er wird Ihnen vom Provider auf dessen Webserver zur Verfügung gestellt und ist Teil des Webhosting-Pakets. Der Zugriff erfolgt meist per FTP-Programm.

W3C

Das World Wide Web Consortium (kurz W3C) ist das Gremium zur Standardisierung von Techniken im Internet. Dies umfasst bspw. HTML, XHTML und CSS.